Die Qualität der gegenwärtigen Zeit: Tod oder Transformation und nichts dazwischen

 

Die von meisten Deutschen erwarteten Lockerungen in Bezug auf die Corona-Maßnahmen lassen nach dem letzten Regierungsbeschluss am 15. April 2020 auf sich geduldig warten. Die leichten Entschärfungen der freiheitsberaubenden sozialen Regeln in der weiterhin herrschenden Corona-Krise scheinen nur wenige Menschen zufrieden zu stellen. Schulen und Kitas bleiben für die meisten Kinder noch eine ungewisse Zeit lang geschlossen, ebenfalls wie sämtliche Gaststätten, Fitnessstudios, größere Geschäfte, Schwimmbäder, Discos etc. … deutschlandweit.  Wenn ich aber die momentane Corona-Lage aus der Perspektive der Bundesregierung betrachte, mein eigenes Wissen und meine individuelle, manchmal ziemlich konspirologisch veranlagte Denkweise nicht berücksichtigend, scheint es mir tatsächlich eine einzig mögliche, logische Lösung zu sein, welche die „fürs Land Verantwortlichen“ ihrem  Volk momentan anbieten können, um die Gesundheit dieses Volkes aufgrund der fehlenden Pharmamittel und vorhandenen Lücken im Gesundheitssystem mehr oder weniger schützen zu können. Denn die Frage über die Höhen des realen wirtschaftlichen Schadens des Landes auf anderen theoretisch möglichen Lösungswegen kann auf der momentanen Stufe der Entwicklung der Pandemie gar nicht beantwortet werden.  Und die Gesundheit hat zweifelsohne die größere Priorität gegenüber dem ökonomischen Kapital, was kein Mensch bestreiten könnte. Das ist somit tatsächlich eine wirklich logische, gut durchdachte Entscheidung des Bundeskabinetts, die momentan nicht besser ausfallen könnte, denn sein Fokus unter anderem auch darauf ausgerichtet werden soll, die Erweiterung der kritischen Masse der deutschen Bevölkerung zu verhindern. So scheint die heute ziemlich unbequeme Perspektive der Landesregenten  in Deutschland zu sein, der Regenten, denen meiste deutsche Bürger freiwillig die Verantwortung für ihre eigenen Existenzen abgegeben haben.

Wenn man die aktuelle Entscheidung des Bundeskabinetts bestreiten möchte, findet man immer mehrere, tatsächlich vorhandene Lecke, auf die man mit einer verzogenen Miene seinen Zeigefinger ausstrecken kann. Wenn diese Reaktion einem Selbst genug Nutzen bereitet, soll man vielleicht das weiterhin tun… Doch allein die feige Ausstreckung des eigenen Zeigefingers mit negativen Bemerkungen vor dem Fernseher in dem eigenen Wohnzimmer nutzt nicht wirklich sowohl der schnelleren Bildung der kritischen Bevölkerungsmasse als auch dem eigenen energetischen Feld des unzufriedenen Bürgers.

Es ist gegenwärtig enorm wichtig, dass jeder von uns mit seinen energetischen Ressourcen sehr behutsam umgeht und sie am besten durch unterschiedliche regelmäßige geistige Praktiken erhöht. Wir werden in den nächsten Jahren wirklich enorm viel Kraft brauchen, liebe Freunde!

Auch wenn es früher oder später im gesundheitlichen Bereich des äußeren Systems die positiven Zahlen sich sichtbar machen, darf niemand von uns damit rechnen, dass sein Leben nach der Corona-Krise wieder seinen gewöhnlichen Lauf bekommen kann. Es wird eindeutig das Leben VOR der Corona-Pandemie geben und ein ganz anderes Leben DANACH. Für uns ALLE und für JEDEN EINZELNEN von uns! Und das hat weder mit dem neuen, scheinbar unbesiegbaren Virus noch mit den sämtlichen Entscheidungen der Regierungen in Bezug auf die Beschneidung unserer Grundrechte zu tun…

Tatsächlich befinden wir uns jetzt erst am Anfang des ziemlich holprigen kollektiven Weges zu der radikal umstrukturierten menschlichen Gemeinschaft auf dem gesamten Planeten. Ein Kollektiv entsteht zwangsläufig aus mehreren Individuen. Von daher ist es für einen einzelnen Menschen unmöglich, sich einfach mit einer fließenden Masse auf dem kollektiven Transformationsweg zu verschmelzen, ohne persönlich zu seiner individuellen Transformation bedingungslos bereit zu sein und dabei nur hoffen, selbstverständlich zu einem Teil dieser Masse werden zu können, innerlich im alten Existenzmodus verbleibend.  Außerdem finden die individuellen Transformationsprozesse niemals in der Obhut der höheren staatlichen oder religiösen Instanzen statt. Das eigene mächtige Höhere Selbst ist hier die einzig wahre, gerechte und machtvolle Unterstützung, auf die man in der Zeit der Umprogrammierung und Umstrukturierung des eigenen energetisch-informativen Systems rechnen kann.

Die Ereignisse der heutigen Zeit, egal wie und aus welchen Perspektiven wir diese wahrnehmen,  sind  eindeutig mit der zwangsläufigen natürlichen Selektion der menschlichen BEWUSSTEN Population auf unserem Planeten verknüpft. Es handelt sich dabei um einen enormen evolutionären Fortschritt der planetaren Zivilisation, der für den Erhalt und den nächsten Quantensprung der Erde notwendig ist.

In der Zeit der Corona-Krise wird jeder von uns dazu aufgefordert, die Wahrheit über sich selbst zu erfahren, unabhängig davon, ob man das möchte oder es lieber verweigern würde. Diese Wahrheit birgt die ehrliche Antwort auf die Frage an sich selbst: BIN ICH noch am Leben und fähig, weiter zu LEBEN oder BIN ICH bereits tot und gehe bald völlig unter?

Verharrst Du in der Vergangenheit, wünschst Du dir die alten Zeiten wieder zurück, sehnst Du nach der für dich existenziellen Stabilität, Sicherheit sowie nach Deinem alten Lebenskomfort?… Nährst Du dich mit Existenzängsten und wartest wie hoffst darauf, dass etwas oder jemand Dich aus Deiner unbequemen, gefährlichen Lebenslage retten würde?… Hast Du die Verantwortung für Deine eigene Erdenexistenz noch nicht vollständig übernommen?…

… Oder nimmst Du die gegenwärtige Zeit Deines Lebens als eine enorm chancenreiche Periode wahr?..  Mobilisierst Du all Deine persönlichen inneren Kräfte, um das wunderbare Neue nach Deinem eigenen Projekt in Deinem Sein zu erschaffen?… Aktivierst Du den Modus der konstruktiven Gedanken Deines Verstandes und öffnest Dich gänzlich für neue Impulse und Ideen aus den Höheren Dichten?…

Mein lieber Mensch, auch wenn Du dich heute als ein Opfer der Umstände empfindest, hast Du immer noch eine Chance, deine Lebenseinstellungen zu ändern und dich auf den Weg der radikalen Selbsttransformation zu begeben. Heute ist es noch nicht zu spät, aber morgen wird es vielleicht schon. Befreie Dich vorerst von Menschen in Deinem Umfeld, die nicht bereit und fähig sind, ihre Opferhaltungen abzulegen. Ansonsten wirst Du energetisch immer stärker ausgeraubt. So leid es mir auch tut das hier zu offenbaren,  es geht aber in einer natürlichen Auslese immer darum, dass DER STÄRKSTE gewinnt und weiterkommt. Es geht dabei keinesfalls um Konkurrenz- und Neidempfindungen, die gerade für die schwachen Individuen typisch sind. Es geht um die Stärke Deines Bewusstseins, Deine wahre Authentizität und den Willen der Erde selbst, auch in ihrer neuen energetischen Form mit Deinem ihrem System angepassten energetisch-informativen Körper weiter zu kooperieren. 

Tod oder Transformation! Das ist das Motto der nächsten Zeit für uns alle ohne Ausnahme.

Ich wünsche allen Erdenmenschen ganz herzlich viel Kraft, Weisheit und Liebe auf ihren einzelnen und kollektiven Wegen in die Neue hochfrequente Welt!

Peace & Love

Elena

One thought on “Die Qualität der gegenwärtigen Zeit: Tod oder Transformation und nichts dazwischen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.