Das Gesetz der energetischen Wechselwirkung in einer gleichwertigen (Liebes)Partnerschaft

 

Auch wenn in jedem Menschen sowohl die weiblichen als auch die männlichen energetischen Aspekte vorhanden sind, kommt er geschlechtsdefiniert auf diese Welt und ihm werden zwangsläufig  gewisse männliche und weibliche Rollen anerzogen, die den sozialen, kulturellen und religiösen Regeln der jeweiligen Gemeinschaft bestmöglich entsprechen, in der dieser Mensch geboren wird. Von daher unterscheiden sich diese Rollen in verschiedenen Menschenkulturen manchmal sehr stark voneinander.

In der modernen westlichen Gesellschaft haben solche politische Phänomene wie Feminismus, Frauenemanzipation, Gender Mainstreaming etc. dazu geführt, dass nicht nur die sozialen, geschlechtsspezifischen Rollen durcheinander gebracht wurden, sondern auch jegliche Werte einer klassischen Familie sowie einer auf der Liebe basierten Lebenspartnerschaft vernichtet werden.

Aus der spirituellen wie psychologischen Sicht sind die Frauen in ihrer inneren Verfassung stärkere Wesen als Männer. Diese Stärke bezieht sich aber weniger darauf, als eine eiskalte Business Lady wettbewerbsorientiert durch die Männerwelt zu stöckeln oder als eine nörgelnde Hausfrau mit der eigenen weiblichen Körperkraft den geliebten Gemahl alltäglich vom Schlafsofa herunterzuziehen, damit er „endlich etwas Gescheites mit seinem Mann-Leben anfängt“…  Die natürliche Stärke einer Frau im Vergleich zu der eines Mannes ist im Außen kaum wahrnehmbar. Es ist ihre Intuition, es ist ihre universale Weisheit, es ist ihre tiefe unbegrenzte Liebe, es ist ihr angeborener Mutterinstinkt, es ist ihre Bindung zu der irdischen Natur und nicht zuletzt ist es ihre Begabung, dem Mann an ihrer Seite eine kraftvolle energetische Rückendeckung zu geben und ihn zu unglaublichen Heldentaten im Außen zu inspirieren, zu den Taten, zu denen er sich selbst niemals motivieren könnte.

Die differenzierten energetischen Qualitäten eines Mannes und einer Frau sind und bleiben immer gleich und das unabhängig von der ethnischen Herkunft der Menschen und ihrer dimensionalen Wirklichkeit auf der Erde:

  • Mann – Aktivität, Struktur, Zielorientierung, Leistung, Kampf, Rationalität, Dynamik, Sicherheit, Ordnung, Stabilität…
  • Frau – Passivität, Hingabe, Inspiration, Emotion, Intuition, Kreativität, Heilung, Geburt…

Sind in einem Menschen unabhängig davon, welches Geschlechtes, beide Pole innerlich vereint, wird er zu dem schöpferischen Meister seines Lebens und benötigt keinen Partner/keine Partnerin im Außen, um in der Welt vieles konstruktiv zu bewegen und seine wahre Lebensmission zu erfüllen. Andererseits ist so ein Mensch auch in seiner inneren energetischen Ganzheit gar nicht grundlos immer noch eine irdische FRAU oder ein irdischer MANN, und auch dafür auf dem Planeten inkarniert, um seine kraftvolle universale Energie in einer sexuellen Vereinigung mit dem energetisch GLEICHWERTIGEN PARTNER zu einer hochfrequentesten Grundlebenskraft zu bündeln, die Kraft, die auch unser Planet dringend benötigt, um ihren nächsten Quantensprung leichter zu schaffen.

Wenn es in diesem Kontext um eine GLEICHWERTIGE Liebespartnerschaft auf einer hohen Energiefrequenz handelt, die Partnerschaft, die zwei vollkommen gesunde, selbstbewusste und unabhängige Menschenwesen in Liebe vereint, bedeutet es, dass es hier um ein wahres KönigsPAAR geht, das GEMEINSAM sein ganzes irdisches Königsreich zu regieren hat, und das nicht nur im königlichen Bett. Nach der universalen Ordnung hat der König seine männliche, aktive, beschützende Funktion im Außen zu erfüllen. Er ist der Macher, der Kämpfer, der Versorger…  Und die Königin wäre dementsprechend ausschließlich für ihren weiblichen, vornehm-zurückhaltenden, inspirierenden Part zuständig.  Und das gilt auch vor allem dann, wenn jeder der beiden unabhängig von dem anderen durchaus fähig ist, allein und authentisch über das gesamte Königsreich zu regieren und die ihm selbst geschlechtsunspezifischen Rollen zu übernehmen.

Das ist das wichtigste universale Prinzip der energetischen Wechselwirkung in allen Liebes- und Lebenspartnerschaften, das in sozial-politischen Genger-Trends völlig missachtet wird. Auch das Phänomen der Freien Liebe hat sich dafür gut gesorgt, dass die wertvolle sexuelle Kraft der Menschen von ihnen selbst freiwillig nicht nur sinnlos, sondern auch enorm selbstschädigend verpulvert wird.

Auch wenn die individuellen wie kollektiven Erwachungsprozesse in der gesamten menschlichen Zivilisation sich mit einer enormen Kraft exponentiell beschleunigen, schaffen es nur wenige Menschen in einer relativ kurzen Zeitspanne, die auch eine ganze Inkarnation lang dauern kann, sich persönlich-spirituell weit genug zu entwickeln, um ihre eigene innere energetische Ganzheit zu erreichen und fähig zu sein, über ihr eigenes Königsreich allein zu regieren, ohne einen Partner/eine Partnerin unbedingt zu brauchen. Und so kann es wohl passieren, dass ein eingebildeter Narr sich auf dem Königsthron neben einer wahren Königin gemütlich macht und sich zu nichts mehr fähig erweist, als mit den Glocken seiner Gauklerhut zu lärmen. Oder ein wahrer König sich von dem weiblichen Charme einer intriganten Wesenheit verzaubern lässt und die königliche Krone auf ihren hohlen Kopf setzt. In beiden Fällen wird das gesamte Königsreich gefährdet, denn die Lebensenergie der wahren Regenten wird von ihren Unnütz-Partnern räuberisch entzogen, was früher oder später das ganze Königsreich in höchste energetische Not versetzt.

Es könnte auch DEIN persönliches Königsreich sein, mein lieber Mensch! Auf dem Weg Deiner inneren Befreiung, der als Ziel die bedingungslose Selbstliebe als ein obligates energetisches Element Deiner Ganzheit hat, können ein narzisstischer Narr oder eine reizende Giftmischerin Dir durchaus behilflich sein, ein Schritt näher Deinem Ziel zu kommen. Mithilfe dieser Akteure bekommst Du die Möglichkeit, die eigenen energetischen Lecke Deines Systems aufzuspüren und sie selbst zu flicken.  Achte bitte dabei unbedingt darauf, dass Du Dein eigentliches Ziel nicht aus dem Sinn verlierst und dich schnellst möglich von den Menschen trennst, die nicht fähig sind, mit Dir dauerhaft in einer gesunden, nach dem Gesetz der energetischen Wechselwirkung optimal gestalteten Partnerschaft zu leben.

Denn „Sei lieber hungrig, als zu essen, ohne Wahl…  Und lieber sei allein, als mit dem ersten besten…“ (Omar Khayyam)

Dein wahrer König oder Deine Königin, der Du auf gleicher hohen Frequnz begegnest, wird in Dein Leben erst dann eintreten, wenn Du es am wenigsten erwartest und für nötig hältst! Bis dahin genieße die eigenständige Regentschaft über Dein wundervolles, authentisches Reich und lerne, was Du für Dich selbst und Deine königliche Weiterentwicklung auf der Erde noch zu lernen hast!

Peace & Love

Elena

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.