Der kollektive Weg in den Umbruch

 

Mir sind nicht viele inkarnierte Erdenwesen bekannt, die fähig sind, die energetischen Qualitäten der heutigen Umbruchszeit klar und objektiv wahrzunehmen und dementsprechend auf dem Planeten zu wirken, ohne diese Qualitäten von dem in gesellschaftlich-politischen Bereichen auf Mikro-, Meso- und Makroebenen Geschehenen zu trennen.

Der „Klardenker“ Andreas Popp scheint mir so ein Mensch zu sein.  Im folgenden Video äußert er seine Meinung in Bezug auf den Umbruch, in dem wir uns momentan befinden. 

…Über das Finanzsystem, das abseits jeglicher Gesetze der Logik für sein Überleben kämpft… Über die Migrationspolitik… Über die Macht der Medien und die Ohnmacht unserer erwachten Zeitgenossen, die bezweckt sind, in ständigen Phrasen der Aufklärung diejenigen zu überzeugen, die für die Wahrheit (noch) nicht bereit sind… 

… Und darüber, dass die beeinflussbare WAHRnehmung nicht gleich die WAHRheit ist…

Peace & Love

Elena 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.