Wer bist Du, wenn Du niemand sein musst?

 

Mein lieber Erdenmensch,

weißt Du eigentlich, WER Du BIST, wenn du niemand sein musst?… Was davon, was Du denkst, fühlst und in Deinem Inneren wie im Außen lebst, ist tatsächlich DEINS und kein mental-emotionales Produkt einer fremden Persönlichkeit in Dir, die Du gar nicht bist und nie sein wolltest?… Wer oder Was wärest Du, wenn Du keine sozialen Rollen mehr zu spielen hättest, die Rollen, auf die Du im Laufe Deines verfälschten Erdenweges konditioniert wurdest, ohne Rücksicht auf Dein wahres göttliches Naturell, auf Dein kraft- und liebevolles universales Potenzial, auf Deine besonderen Talente und wunderbaren Fähigkeiten, die Du auf die Erde mitgebracht hast, um sie hier frei zu entfalten und auszuleben?…

Es ist für Dich im Hier und Jetzt auf der Erde sehr wichtig, es zumindest zu versuchen, diese Fragen für Dich zu beantworten, mein lieber Mensch! Dafür sollst Du aber bereit sein, hinter Deine eigenen aufgesetzten Masken  einen kritischen Blick zu werfen und dich mit Deinen wahren innersten Seelenwünschen und Sehnsüchten auseinanderzusetzten, die hinter diesen Masken verborgen sind.

Zugegeben, allein Deine wahre  Erkenntnis darüber, wieviel Falschheit Du in Deinem irdischen Sein gelebt hast und weiterhin zu leben versuchst, würde nicht nur Dein sensibles inneres Wesen tief erschüttern, sondern auch Deinen Verstand zu unerträglichen Qualen verdammen. Von daher wird Dein Ego in seiner selbstschützenden Haltung es hartnäckig versuchen, Deine Masken zu bewahren und Dein Leben nach den alten konditionierten Mustern sich ausdrücken zu lassen.

„Ich bin der, der ich auf der Erde sein MUSS! Und das ist gut so!“ – heißt es dann für Dich. Entspricht dieser selbstzerstörerische Glaubenssatz Deiner inneren (Schein)Wahrheit, dann darfst Du dich von ihm weiterhin beeinflussen lassen. Dann hast Du keine Gründe, dich über Dein Sein zu beschweren und über Deine Existenz zu klagen… Dann darfst Du in Deiner innigen vollkommenen Zufriedenheit Dein Erdensein weiterhin genießen, denn Du hast ja auch alles, was Du dafür benötigst, um Dich wahrhaft glücklich zu fühlen, – Deine kunterbunten Rollen-Masken des sozialen Theaterspiels!

Auch eine Maskerade kann durchaus viel Freude und Spaß bereiten… Dir selbst sowie Deinen maskierten Mitmenschen…  Liebe, lache, lebe Deine Leichtigkeit auf der Erde, wenn Du das in Deiner Falschheit dauernd kannst, mein lieber Mensch! Lass bitte dann auch die Anderen ihre Falschheit leben, ohne über sie zu urteilen!… Denn sie sind ja nach dem universalen Resonanzgesetz in Dein Leben getreten, um neben Dir an dem großen Maskenball teilzunehmen und mit Dir die Freude und die Leichtigkeit zu teilen, natürlich mit ihren eigenen kunterbunten Masken ausgerüstet…

Sehnst Du dich aber innerlich nach einem wahren, freien, authentischen, selbstbestimmten Leben, dann geht Dein Weg auf der Erde zwangsläufig durch das Loslassen Deiner sämtlichen Ich-MUSS-Glaubenssätze und die Kündigung all Deiner Rollen im Außen, die mit der Energie Deines wahren Selbstes inkompatibel sind.

Stell dir bitte vor, mein lieber Mensch, Du hättest keinen Namen und wüsstest es nicht, wo und wann Du geboren bist… Du hättest keine Eltern und keine Kinder, keinen Beruf und keine Arbeit, keine Freunde und keine Partner…  Du hättest kein Bankkonto und generell kein Geld, kein Haus und kein Auto, auch keine Klamotten… Gar nichts… Womit würdest Du dich identifizieren können?… Was fühlst Du, wenn Du diesen Zustand Deines Selbstes visualisierst? Leere?… Freiheit?…

…Du fühlst die innere Leere, weil Dir die gewohnten sozialen Rollen fehlen, aber auch fehlen Dir die anderen Akteure, ohne die Du dir ziemlich einsam vorkommen würdest…  Dir fehlen die Anerkennung und die Liebe im Außen, die dich in Deinem Erdensein nähren, denn den Weg zu Deiner Selbstwertschätzung und Deiner Selbstliebe hättest Du noch nicht geebnet…  Dir fehle das Materielle, um die inneren Defizite durch das Konsumieren abzudecken… Dir fehle die Sicherheit, die deine tiefsten Ängste vor materiellem Ruin besänftigen dürfte…

…Oder fühlst Du die innere Freiheit, weil die mit Deinen sozialen Rollen und materiellem Besitz verbundenen Verpflichtungen nicht mehr vorhanden wären…  Weil es nichts mehr in Deinem Leben gebe, was zu verlieren wäre… Weil Du selbst darüber bestimmen könntest, wie und was Du leben möchtest, und bereit wärest, die Verantwortung für alles, was Du bist und was Du tust, zu übernehmen…

Das Alte loszulassen, um wieder NEU anzufangen! Durch die innere Leere zu der grenzlosen inneren Freiheit!… Das ist der Weg!

Jetzt darfst Du für Dich selbst, und NUR für Dich selbst es herausfinden, mein lieber Mensch, WER DU tatsächlich BIST, wenn Du niemand sein musst, um DER SEIN  zu dürfen, der Du sein möchtest! 

Peace & Love

Elena

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.