Die Energien im November

Meine Lieben,

viele von uns sind gegenwärtig all zu sehr mit der Außenwelt beschäftigt. Ja, im Kollektiv geschieht momentan so viel, ob es um unser Mikrokollektiv handelt oder sich auf (geo)politischer Ebene bezieht, dass es kaum möglich ist, sich aus dem Geschehenen auf sozialer Makroebene herauszuhalten… Dennoch ist es sehr wichtig, dass wir weiterhin an unserer persönlicher Entwicklung arbeiten und uns den immer höher schwingenden Energien der Erde anpassen.

In Bezug auf die inneren Prozesse habe ich für Euch eine wundervolle Botschaft von Eva-Maria Eleni.

Wir hatten ganz besondere Energien im Oktober, die uns ziemlich herausgefordert haben, das Alte in unserem Leben loszulassen und genug Platz für das Neue zu erschaffen.

Im November sollen wir uns darauf besinnen, was wir für uns wünschen, und anfangen, unsere Träume zu leben… Zuerst im Inneren… Und die Verwirklichung im Außen lässt nicht lange auf sich warten, meine Lieben  :-). Das kann ich Euch bestätigen! 

Bist du bereit für deine Träume?

Die Energien haben einen unglaublich hohen Level erreicht. Viele Menschen haben mit körperlichen Herausforderungen/Symptomen zu tun. Aber auch sehr tief sitzende Urängste treten deutlich an die Oberfläche – Verlustängste, alte Trennungsschmerzen (dazu gehört auch insbesondere unsere innere Trennung von unserer Seele, die uns im Laufe der Kindheit widerfahren ist.), Bindungsängste bis hin zu Todesängsten. Das ist zunächst oft ein heftiger Prozess, der bis an die bisherigen Grenzen führt und dann noch darüber hinaus. Aber an dieser Stelle kommt gleich die gute Nachricht: 

Sie lösen sich jetzt um ein Vielfaches rascher auf, erlauben wir diesen Prozessen, dass sie geschehen! Wir sollten dabei nur nicht dem alten Muster verfallen (und dies kann manchmal gar verlockend sein!), die jetzige Situation überzudramatisieren, oder uns als Opfer fühlen zu machen. Was jetzt auftaucht,  ist lediglich etwas, das uns verlassen will. Pack dein Schwert aus und nimm die Herausforderung an! 

Wahrscheinlich spürst du auch schon genau, dass es dir gar nicht mehr so recht gelingt, dich abzuwenden oder wegzuschauen. So werden wir jetzt als Individuum aber auch als Kollektiv hindurch geführt. 

Erinn´re dich an alles, was du an Wissen bereits gesammelt hast. Jetzt ist die Zeit, es anzuwenden, während sich dir neue Türen zeigen, du neues Land betrittst, während du immer wieder Altes entlässt und Verlorenes (wie zB Kraft, Stärke, Bewusstsein, altes Wissen, wahre Liebesfähigkeit) zu dir zurück kehrt. Es ist eine aktive Zeit, eine, die dich einlädt, weiter zu wandern, voran zu schreiten. Aber auch eine Zeit der Erinnerung an so vieles, was uns abhanden kam – und dies, ist ganz wunderbar!

So anstrengend dieser Weg jetzt sein mag, so viele Bereicherungen warten auf uns, wenn wir es schaffen, die dunkleren Stunden auszuhalten – und du wirst es schaffen! 

Du bist heute sehr viel stärker, innerlich greift!

Du hast wahrscheinlich einige Unterstützungen und Hilfsmittel gesammelt, die dir helfen, wenn es ans Eingemachte geht.

Wende dein Wissen an – wozu hast du es sonst?

Erlaube dir, dass du wachsen darfst! Erkenne deine Angst vor deiner Macht und Größe, nur weil andere dir ihre Kleinheit einst zum Vorbild gemacht haben. Durchbrich deinen Bann, so durchbrichst du auch den Ihren, auch wenn sie zunächst vielleicht für dich unangenehm reagieren werden. Das ist nur ein Moment, der letztlich aber in die Erlösung aller Beteiligten führen wird. Du bist aufgerufen, den alten Bann zu brechen!

Hole deine verborgenen Seelenträume wieder hervor, erlaube dir, sie jetzt wirklich, schrittweise, in deinem Tempo umzusetzen! Dies ist DIE Zeit dafür! Aber es ist nicht die Zeit für Hast oder Eile!

Pack deine Träume aus, die du schon fast vergessen hast. Sie sind jetzt präsenter denn je. Doch manch einer hat sein eigenes Denken so weit von ihnen entfernt, dass er sie noch immer übersieht, obwohl sie bereits vor ihm stehen.

Habe den Mut, dich wieder an sie zu erinnern! Staube sie ab und lass sie wieder strahlen. Deine tiefen Seelenträume tragen einen großen Teil deines Lichtes, deiner Kraft in sich. Lass dieses Licht wieder strahlen, lass dich durch deine Seelenträume wieder bereichern und erfüllen. Die Kraft unserer Träume ist enorm! Es ist kein Wunder, dass man uns aberziehen wollte, an sie zu glauben, sie zu verfolgen. Denn sobald wir dies tun, werden wir wahrhaft beseelt. Wir erstrahlen, sind erfüllt. Unser Seelentraum durchströmt uns und verleiht uns eine Kraft und innere Stärke wie nichts.

Aber, nur du allein hast es in der Hand, deine Seelenträume hervorzuholen und mutig jene Schritte zu tun, welche dir angezeigt werden. 

Wenn du nur wartest, dann passiert nichts – es braucht dein Zutun!

Noch geht es nicht darum, jetzt gleich am Ziel anzukommen. Jetzt geht es darum, das Ziel wieder deutlicher und klarer zu erkennen. 

Vielleicht aber bist du schon eine ganze Weile lang in eine gewisse Richtung unterwegs. Auch wenn deine „entfernte Insel“ weit fort schien, irgendetwas in dir wusste schon immer, dass sie dort ist. Bist du deinem intuitiven Wissen gefolgt? So kannst du jetzt vielleicht schon das Ufer erkennen. Dein Traum wird klarer, der Schleier lüftet sich. Beinahe kannst du das Ufer betreten und dein Neuland zu erkunden beginnen.

Falls du deinem inneren Wissen/deinen Seelenträumen bisher nicht folgen konntest, so sollst du jetzt lernen, deinen Seelenkompass wieder zu benutzen. Um es konkret auszudrücken: Lass dir zeigen (oder zufüstern?) wie du welche Schritte tun kannst. Es ist, als ob du einer neuen Sprache zuhören und ihre Bedeutungen begreifen lernst. Die Sprache des Lebens, spricht immer zu dir!

Eine erforschende, neugierige Grundhaltung zum Leben ist jetzt besonders vorteilhaft! Tun und Beobachten wechseln sich jetzt häufig ab, alles greift mehr ineinander denn je. Wir können, ja sollten diese ganz besondere Reise auch durchaus genießen!

Du siehst, wir befinden uns inmitten einer unglaublichen Fülle an energetischen Impulsen. Daher ist es wichtig, immer und immer wieder in dich zu gehen. Nimm dir unbedingt Zeit, um in deine Ruhe zu finden. Schalte alles ab, wenn dir das hilft! Geh auch viel in die Natur, verbinde dich mit Mutter Erde, das hilft dir, um all das Neue zu erden. Das heißt, dass du neue Impulse in dir verankerst und du immer wieder in deine Stabilität findest.

So wirst du bemerken, dass manches, was zunächst/einst groß und überfordernd gewirkt hat, doch nicht so kompliziert sein muss. 

Du erhältst immer genau jene Impulse, welche für diesen einen Augenblick gerade bedeutsam sind. Öffne dich für die Sprache des Lebens und lausche ihr.

Somit schult uns diese Zeit, mit ihrem enormen Tempo insbesondere darin, tiefer mit unserem inneren Wesen (mit dessen Wissen und dessen verborgenen Kräften) zu verschmelzen. Wir können eine echte Beziehung zu unserem wahren Wesen aufbauen, weil alles andere uns nur noch auslaugt, uns schwindelig macht und teilweise sogar bis an den gefährlichen anmutenden Abgrund der Selbstzerstörung treiben kann. 

So schwierig das alles in manchen Augenblicken auch anmuten mag, so ist es dennoch ein so großes Geschenk, welches wir durchaus auch als solches würdigen und annehmen sollten. Dann müssen wir auch nicht mehr darauf warten, dass „endlich alles vorbei geht“, sondern können und dürfen auf den Wellen surfen – mal hoch, mal tief.

Dies ist das Leben – echtes, lebendiges Leben!

Quellehttp://eva-maria-eleni.blogspot.com

In Licht und Liebe 

Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.