Coronavirus-Pandemie. Was steckt wirklich dahinter?

 

Weltweit melden sich die erfahrensten Virologen und andere kompetente Mediziner zu Wort und klären es öffentlich auf, dass das Coronavirus nicht gefährlicher als eine gewöhnliche virusbedingte Atemwegerkrankung wäre und das Maß der aktuellen Verbreitung dieser Erkrankung stark unter dem Level einer mittlerweile banalen saisonalen Grippeepidemie ist. Nun erscheinen diese Meldungen nicht in den Massenmedien, die bekanntlich immer noch den Herrschaften angehören, die gleichzeitig auch die Hauptautoren des aktuell auf der Weltbühne abgespielten Corona-Pandemie-Szenariums sind.  Die Weltbevölkerung muss fest daran glauben, dass eine gefährliche pestähnliche Welle durch die Welt schwingt und alles auf ihrem Weg vernichtet, was sich ihr auf diesem Weg stellt.

In dem von mir vor kurzem verfassten Artikel über die tatsächlichen Gründe des zweiten Weltkrieges habe ich die Ursachen und die Folgen von der Great Depression (die große Finanzkrise)  in den USA (1929-1941) beschrieben. Was wir heute auf der Welt erfahren, ist quasi wie ein Deja-vu, ein Wiederholungsszenario, nur diesmal nicht auf ein einzelnes Land begrenzt wie im Jahr 1929, sondern auf den gesamten weltweiten politisch-ökonomischen Spielfeld ausgebreitet.  

„…Auch diese Krise [1929] wird vorsorglich geplant. Die Federal Reserve Bankiers missbrauchen ihr Recht auf die Dollar-Emission und drucken so viel Dollar-Banknoten, dass die Geldmasse das US-Bruttoinlandsprodukt vielfach übersteigt. Infolge der amerikanischen Wirtschaftskrise gelingt es den Finanzoligarchen im Jahr 1929 mehr als 60% industrielles und ca. 90% ökonomisches Kapitals der Vereinigten Staaten unter ihre Kontrolle zu bekommen. Die Great Depression können nur einige „Auserwählte“ schadlos überstehen, vor allem die, die über mehr als genug finanzieller Ressourcen verfügen oder die echten Geldscheine in beliebiger Menge drucken dürfen und können.  Die sozial-ökonomische Position der privaten Federal Reserve Bankiers spricht für sich selbst. Fast alle US-Banken und –Unternehmen […] verfügen über ungenügend Ressourcen, um die Wirtschaftskrise zu überleben, und werden gezwungen, sich für bankrott zu erklären. Die Aktien dieser finanziell ruinierten Gesellschaften werden von […] Großbankiers für meist weniger als 10% ihres ursprünglichen Wertes angekauft und mit den Geldscheinen bezahlt, die von den cleveren Käufern selbst gedruckt worden sind…“ (Aus „Die wahren Schuldigen am zweiten Weltkrieg“)

Im Herbst 2020 finden die Präsidentenwahlen in den USA statt. Danach müssen zwangsläufig die neuen Vereinbarungen in Bezug auf die Umstrukturierung des globalen Finanzsystems getroffen werden. Je weniger Beteiligten, die ihre starken Machtpositionen in der Weltpolitik bewahren, in diesen Prozessen teilnehmen können, desto höher wären für das Federal Reserve System die Chancen, wieder mal aus dem Sumpf herauszuschaffen und dabei noch sauber und trocken auszusehen.  So wie es gegenwärtig auf der Weltbühne aussieht, haben die Politiker und Edelökonomen sämtlicher Industrieländer tatsächlich ganz andere Sorgen, die durch die manipulierte Coronavirus-Pandemie vorsätzlich ausgelöst wurden.

China, Iran, Italien zählen hauptsächlich zu den ersten unter die Quarantäne gestellten Ländern…  Warum ausgerechnet das China und der Iran als erste betroffen wurden, ist meisten von gebildeten und bewussten Menschen klar. Aber weshalb wurde gerade das Italien zu dem ersten Land der EU, über das die Quarantäne verhängt wurde? Warum wurde Deutschland oder Frankreich nicht direkt isoliert? Das wäre ja strategisch im Sinne der Weltelite viel vernünftiger…

Es ist eine unbestrittene Tatsache, dass das Italien das PRO-russischste Land in der gesamten EU ist. Hier leben viele Russen, meist die Frauen, die mit italienischen Männern verheiratet sind. Auch in russischsprachigen Räumen leben und arbeiten viele italienische Staatsbürger. Die Italiener sind nicht weniger gastfreundlich als die Russen selbst, was man von den meisten westlichen EU-Bewohnern nicht behaupten könnte. Die Zahl der täglich Reisenden (in gewöhnlicher Situation) zwischen Italien und Russland, Weißrussland und Ukraine ist viel höher als der Touristenverkehr zwischen Russland und anderen einzelnen europäischen Ländern. Also hat die Veröffentlichung der manipulierten Zahlen der angeblich mit Coronavirus  Infizierten in Italien und die Verhängung der Quarantäne in diesem Land einen zwangsläufigen Dominoeffekt erzeugen können und die Russische Föderation und die anderen benachbarten slawischen Länder dazu gezwungen, ihre Grenzen zu schließen und sich ebenfalls wirtschaftlich-sozial abzugrenzen.

Wie clever umgesetzt ist das denn?!!! Die wirtschaftliche Entwicklung mehrerer Länder fast gleichlaufend  in einer so unglaublich kurzen Zeitspanne zu blockieren! Zugegeben, die USA selbst ist ja diesbezüglich auch betroffen. Doch die ökonomischen Verluste, die die Vereinigten Staaten in der Corona-Krise tragen, könnte man mit einem Tropf im Ozean der realen Verschuldungen vergleichen, in denen die USA schon lange steckt. Die gezielte Sprengung des eigenen World Trade Centers am 11.09.2001 hat sich ja auch für die US-amerikanischen Geld- und Kriegsmacher eine Zeit lang durchaus gelohnt und ihnen mehr als genug Profite eingebracht. Damals wurde übrigens auch wie heute in der Situation mit der Coronavirus viel auf die Mainstreammedien gesetzt.

Es ist ein Fakt, dass zu dem Zeitpunkt der Einführung des neuen globalen Finanzsystems alle Derivate-Blasen beseitigt werden müssen, die durch die nach wie vor unkontrollierten Emissionen des FRSs in den letzten 12 Jahren entstanden sind. In der Zeit nach der Finanzkrise 2008 wurden mehr Geldscheine als in der ganzen Vorgeschichte der Federal Reserve Bank gedruckt und mit diesem stets frisch hergestellten, wertlosen Geld wurden die Investitionen in unterschiedliche Derivate geleistet. Durch die gegenwärtige Coronavirus-Pandemie werden weltweit unter anderem auch unterschiedliche Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der starken Dämpfung des Transportwesens getroffen. Diese Maßnahmen führen unausweichlich zum Zusammenbruch der Börse. Genau wie im Jahr 1929 in den USA werden weltweit alle, die mehr oder weniger ehrlich ihr ökonomisches Kapital erwirtschaftet haben, aus dieser Geschichte bankrott herausgehen. So wird der Wert der jetzigen Fiat-Währung auf Null gesetzt, die enormen Verschuldungen werden aufgelöst und der neue Emissionszyklus darf wieder von den gleichen Weltelite-Herrschaften eingeleitet werden.

So ist der Plan…

Nun haben die über die ganze Welt immer noch herrschen Wollenden damit wohl nicht gerechnet, dass es sich auf dem Planeten mittlerweile genug kritischer Masse der Weltbevölkerung gebildet hat, der es nichts ausmacht, das von ihnen manipulierte Spiel durchzuschauen und zu boykottieren. Als ein Boykott kann in diesem Zusammenhang allein die innere Verweigerung des Menschen sein, den Massenmedien zu glauben und eigene (Existenz)Ängste zu entwickeln und zu nähren.  

Für mich sind auf unterschiedlichen Ebenen des planetaren Seins die Informationen zugänglich, die sehr klar darauf deuten, dass es diesmal ganz anders verlaufen wird, als es von den Weltkontrolleuren geplant wurde. Von daher hast Du eine wunderbare Möglichkeit, dich schön zu entspannen und Deine Zeit richtig zu genießen, mein lieber Mensch, Deine wertvolle Lebenszeit ohne lauten Verkehr draußen, ohne Shoppingstress, ohne überfüllte Kneipen, ohne Zeitdrang… in der Natur, von dem wunderschönen Vogelgezwitscher sanft berührt.

Peace & Love

Elena

One thought on “Coronavirus-Pandemie. Was steckt wirklich dahinter?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.