Die Woche der Magie und der Heilung

 

Was für eine unbeschreiblich kraftvolle Energie, die bereits in der letzten Woche deutlich spürbar gewesen ist und in ihrer Frequenz kontinuierlich steigt! 

Das Neue Jahr auf der Erde soll tatsächlich nicht am 1. Januar gregorianisches Kalenders anfangen, sondern am Äquinoktium, am 21. März. Der alte römische Kalender hatte mehr Bezug auf die kosmischen Aspekte und ihre energetische Wirkung auf die Erde. Von daher heißt auch der ursprünglich zehnte Monat des Jahres Dezember (lat. `decem` = zehn), und der erste Monat des Jahres wäre nach dem römischen Kalender der März.

Am Äquinoktium dauern der helle Tag und die dunkle Nacht gleich lange, danach erhöht sich die Energie der Zentralsonne und erweckt zwangsläufig alles Natürliche und Lebendige auf unserem Planeten. Der Tag der Tagundnachtgleiche ist ein sehr magischer Tag und lädt uns Menschen dazu ein, uns unseren innigsten Seelenwünschen und unseren tiefsten Sehnsüchten bewusst zu werden. Es ist die Zeit der erfolgreichen Manifestation, aber auch des endgültigen Loslassens, was enorm wichtig ist, um (lasten)frei und entspannt in das neue Leben zu wechseln, das Leben, das man als Erdenmensch sich selbst innerlich stark ersehnt. So wie ein fleißiger Bauer, der im Frühling das Saatgut in die von ihm vorher gepflegte, reine Erde bringt, um im Herbst das Gesäte zu ernten, kann jeder Mensch jetzt seine Träume erfolgreich manifestieren, vorher aber soll man sich unbedingt darum kümmern, dass das Gewünschte genug Raum und Möglichkeiten hat, sich in der irdischen Realität zu verwirklichen. Das neue Haus kann ja auch nicht auf dem gleichen Grundstück gebaut werden, wenn die Ruine des alten Gebäudes noch nicht beseitigt ist.

Am 21. März 2019 tritt die Sonne in den Widder ein, das allererste Zeichen des astrologischen Kreises, und steht außerdem in Konjunktion mit dem verwundeten Heiler Chiron. Darüber hinaus wird das astrologische Neujahr mit einem enorm wichtigen energetischen Ereignis gekrönt – der Supermond direkt am 21.03.2019! Dieser intensive Vollmond in der Waage bekräftigt den magischen Aspekt des Äquinoktiums, aber auch die verborgenen Themen in Bezug auf die eigenen Beziehungen können sich verstärkt zeigen. Durch den Einfluss vom Chiron können es durchaus die eigenen inneren alten Verletzungen sein, die in der Beziehungen mit/zu anderen Menschen an die Oberfläche kommen können. Im Grunde genommen handelt es sich darum, durch die Beziehungen mit/zu den Anderen sich selbst besser zu erfahren und seine eigenen Wunden zu fühlen, die geheilt werden möchten.

Die gesamte astrologisch-energetische Konstellation dieser Woche ist zwar ziemlich kraftvoll-magisch, kann aber ebenfalls sehr hochtransformativ und heraufordernd sein. Es geht verstärkt um Kompromisse, die man unumgänglich in seinem Inneren sowie in seinen Beziehungen im Außen schließen soll, um sich mögliche unangenehme Spannungen zu ersparen. Die Kompromisse im Außen sollen aber nie über die eigenen Wünsche und Gefühle stehen, denn die Sonne im Widder verstärkt unsere wahren ICH – Empfindungen, ebenfalls wie die Wahrnehmung unseres persönlichen Selbstes. Der  Supermond am 21.03. erwartet von uns also eine Balance zwischen unserem wahren ICH (nicht mit EGO verwechseln!) und dem WIR-Gefühl und bietet uns wunderbare Chancen, uns selbst und die anderen Menschen, mit denen wir in unterschiedlichen Bereichen verbunden sind, besser zu erfahren. Diese Erfahrungen können früher oder später auch zu radikalen Trennungen führen, besonders in Bezug auf bereits ausgediente und/oder destruktive Liebesbeziehungen. Es ist alles richtig, wie es ist!

Zum guten Letzt befinden wir uns zwischen 20. Und 29 März in den hochfrequenten Portaltagen, wodurch die heilenden wie magischen Qualitäten der momentanen Zeit intensiviert werden.

Vertraust Du Dir selbst und Deiner unbegrenzten Schöpferkraft? Besitzt Du genug Mut, Elan und Entschlossenheit? Achtest Du auf das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen in Deinem Sein? Ist es Dir bewusst, was Du dir wünschst und wie Du Dein Leben weiter leben möchtest?…  Dann kannst Du Dir sicher sein, mein lieber Mensch, dass alles, was Du heute kräftig anpackst, Dir morgen viel Erfolg und Glück bringen wird!

Verharrst Du lieber in Deiner Schattenwelt und Deinen destruktiven Gedankenmustern, ohne nach den Lösungen daraus zu suchen? Fokussierst Du dich stets auf das, was Du in deinem Leben NICHT (mehr) haben möchtest und auf das/den, was/wen Du nicht (mehr) leiden kannst oder gar verabscheust. Lebst Du in Abhängigkeiten?… Dann wird Dir das Universum durch einige wunderbare Lernaufgaben noch eine Chance schenken, Dein eigenes Leben aus dem anderen Blickwinkel wahrnehmen zu können und all die verwundeten Aspekte Deines inneres Kindes zu erkennen und zu heilen.

Denn es geht nach wie vor nur vorwärts, mein lieber Mensch! Und das gilt für uns ALLE! Leg dich auf dem Rücken aufs Wasser des universalen Flusses und lass dich einfach von seiner Strömung treiben… In einem unerschütterlichen Vertrauen, dass die höchste Instanz Deines wahren Gott-Menschlichen Selbstes dich dahin bringt, wo Du tatsächlich hingehörst und innerlich hinmöchtest. 

Genieße die wundervolle und zauberhafte Frühlingszeit und nutze diese Magie für Aktivierung deiner bedingungslosen Liebe, deiner enormen Kraft und deiner unbegrenzten Weisheit! Die Tür Deiner Neuen persönlichen Ära steht für dich offen, mein lieber Mensch! Durch sie gehen kannst nur Du selbst!

Peace & Love

Elena

Danke, liebe Sumara vom Spiritscape-Team, für die wundervolle Lesung dieses Textes:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.